Retro Kinderwagen mit Schwenkrädern

Retro Kinderwagen machen aus einem alltagspraktischen Utensil ein Highlight. Wie oft wurde ich freundlich angelächelt, wenn ich mit meinem Retro Kinderwagen durch die Stadt spazieren fuhr. Einfach nur so, weil solch ein Modell ein Blickfang ist. Es erinnert an die gute, alte Zeit, die sicher nicht immer gut war.

Mittlerweile hat sich Retro als eigener Style durchgesetzt. Das geht so weit, dass Produkte im Retro Style erbaut werden, bestückt mit der technischen Innovation der modernen Zeit. Ein ausgezeichnetes Beispiel bieten mir hier Retro Kinderwagen mit Schwenkrädern. Kaum etwas verdeutlicht mehr den technischen Fortschritt in vereinter Harmonie mit dem Style einer vergangenen Zeit.

Schwenkräder am Kinderwagen?

Solch ein nostalgischer Kinderwagen ist in erster Linie ein Produkt der Neuzeit. Die Herstellung beläuft sich auf neue Produkte, die den Anschein eines „Alten“ präsentieren. Darin sind manche Hersteller so gut, dass man tatsächlich zweimal hinschauen muss, um zu erkennen, dass es sich nicht um einen alten, vom Dachboden geholten, restaurierten Kinderwagen handelt. Ein Retro Kinderwagen mit Schwenkrädern ist demnach seiner äußeren Erscheinung nach uralt, seine technischen Raffinessen entsprechen jedoch dem aktuellen Stand der technischen Effizienz.

Schwenkräder an einem Kinderwagen sind nicht fix verbaut, sondern „schwenken“ in die gewünschte Richtung. Während feststehende Räder vorwärts oder rückwärts geschoben werden können, kann ein Kinderwagen mit Schwenkrädern deutlich flexibler gehandhabt werden. Mittlerweile gibt es sogar welche, die wahlweise festgestellt werden können. Das ist natürlich dann ideal, wenn man abwechselnd auf Asphalt und Naturboden unterwegs ist.

Machen Schwenkräder Sinn?

Ich machte die Erfahrung, dass gerade die Frage „Schwenkräder oder starre Achse?“ große Unsicherheit erzeugt. Schaut man auf diversen Plattformen nach, scheinen sich die Geister zu scheiden. Dabei lässt sich beobachten, dass es auf den Untergrund ankommt. Ich finde sowohl Kinderwagen mit Schwenkrädern als auch solche mit fest montierten Rädern funktional – es kommt nur darauf an, wohin die Spazierfahrt mit dem kleinen Knirps gehen soll. Ich konnte beide Varianten testen und war heilfroh, für gewisse Spazierfahrten einen Kinderwagen mit Schwenkrädern zu haben.

Bei Ausflügen in die Stadt sind Schwenkräder genial. Stelle es Dir nur bildhaft vor: Rauf auf den Bürgersteig, runter, scharf um die Ecke in die Shopping-Mail – Gegenverkehr, ausweichen. Mit einer starren Achse kann dies durchaus kräftezehrend sein. Ein Kinderwagen mit Schwenkrädern hingegen flutscht in jede von Dir gewünschte Richtung. Leicht, komfortabel und vor allem sehr rückenschonend.

Steht ein Ausflug in die Natur an, empfehlen sich hingegen große Luftreifen – ergo genau solche, wie sie bei den Retro Kinderwagen angeboten werden. Denn je größer der Luftreifen ist, umso mehr werden Unebenheiten des Untergrundes ausgeglichen.

Gibt es „echte“ Retro Kinderwagen mit Schwenkrädern?

Angesichts der Tatsache, dass es gerade mal etwas über 100 Jahre her ist, dass es überhaupt Kinderwagen gibt, lässt sich leicht erklären, dass es keine antiken Kinderwagen mit Schwenkrädern gab und gibt. Die ersten Kinderwagen hatten Räder aus Holz, kaum denkbar, dass es da schon den Mechanismus der Schwenkräder gab. Und später waren Kinderwagen erstmal lange zeit nur Mittel zum Zweck, die Optik war eher Nebensache.

Letztendlich muss es einfach harmonieren, denke nur an die vielen Produkte, die es zu heutigem Kultstatus schafften. Solange der Retrostyle im Design konsequent verfolgt wird, stören kleine funktionale Elemente – wie Schwenkräder – überhaupt nicht. Einst tauchten Buggys mit Schwenkrädern auf, diese bestanden hauptsächlich aus Plastik und sahen nach wenigen Fahreinheiten nicht unbedingt schön aus. Heute hat sich das Bild gewandelt. Ein Modell mit Schwenkrädern muss nicht zwangsläufig ein Modell mit winzigen Plastikrädchen sein, dass sofort in jeder Sandansammlung steckenbleibt. Es gibt sie aus Vollgummi, mit Luftbefüllung oder aus solidem Kunststoff.