DDR Kinderwagen

Kinderwagen aus der DDR

Im Westen war lange Zeit kaum bekannt, dass viele Produkte in Wirklichkeit aus der damaligen DDR kamen. Sogar Ikea hat dort viele seiner Artikel fertigen lassen. Leider noch dazu von den Insassen der DDR-Gefängnisse. Eine deutlich angenehmere Geschichte hat der Kinderwagen der DDR. Vor allem eine kleine Stadt wird noch heute ganz eng mit dem beliebten DDR Kinderwagen in Verbindung gebracht. Das ist die Stadt Zeitz, in der der Zekiwa Kinderwagen gefertigt wurde. Und das nicht erst seit den Zeiten der DDR, sondern bereits seit 1846. Zeitz liegt übrigens im Süden von Sachsen-Anhalt und ist allein schon wegen der Kinderwagen einen Besuch wert.

kinderwagen in der ddr
In der DDR war es wohl üblich die Kinder am Eingang im Wagen warten zu lassen

Hätte man die Menschen im Westen Deutschlands in den siebziger oder achtziger Jahren gefragt, welches Produkt sie aus der DDR in ihrem Haushalt haben, hätten die meisten behauptet, noch nie ein DDR-Produkt besessen zu haben. In Wahrheit haben sehr viele junge Familien zu der Zeit bereits einen DDR-Kinderwagen besessen. Denn viele der von Neckermann vertriebenen Kinderwagen wurden in der DDR in Zeitz oder Döschwitz gefertigt. So hatten also viele von uns bereits damals einen sehr engen Kontakt zur DDR. Hätten die Kinderwagen entschieden, hätte es die Wiedervereinigung wohl schon locker zwanzig Jahre früher gegeben.

Kinderwagen – Schlitten – Kindermöbel

In Zeitz begann E.A. Naether, ein Stellmacher, bereits 1846 mit der Fertigung von Kinderwagen. Ihm folgen etwa 20 andere Firmen, die sich ebenfalls mit Kinderwagen, Kindermöbeln oder Kinderschlitten befassten. So wurde die Stadt Zeitz schon früh bekannt für ihre Kinderfreundlichkeit. Nach dem Krieg wurde 1946 daher hier auch das VEB ZEKIWA gegründet. Die Menge der gefertigten DDR Kinderwagen ist schier unglaublich. Pro Jahr stellte die ZEKIWA mehr als 150.000 Puppenwagen und 450.000 Kinderwagen her. Diese Produkte wurden aber nicht nur in den beiden deutschen Republiken verkauft, sondern auf der ganzen Welt. Nach der Wende wurde das Unternehmen leider geschlossen und die gut 2.000 Mitarbeiter des ZEKIWA Werks verloren ihren Arbeitsplatz. Allerdings wurde das Unternehmen doch 1995 noch zur Firma Zekiwa GmbH privatisiert und steht auch heute noch in Kretzschau bei Zeitz für qualitativ sehr hochwertige Kinderwagen.

Museum für DDR Kinderwagen


Wo steht wohl ein Museum für die stabilen und robusten DDR Kinderwagen, die heute schon einen Kultstatus haben? Okay, die Antwort war einfach, natürlich lautet sie Zeitz. Dort in der Moritzburg ist das Kinderwagenmuseum heimisch. Doch wusstest Du, dass die Kinderwagen aus der DDR sogar einen eigenen Fanclub haben? Dieser hatte schon bei der Wiedereröffnung des Museums prompt 35 Mitglieder mit 25 schönen nostalgischen DDR Kinderwagen. Wer die DDR Produkte für farblos und langweilig gehalten hat, wird bei den tollen alten Kinderwagen der DDR aus Zeitz staunen. Die breite Produktpalette umfasste nicht nur eine extrem breite Farbpalette, sondern auch viele tolle und völlig unterschiedliche Modelle. So konnte man wirklich nicht auf den ersten Blick sagen, dieses oder jenes Modell wäre ein Produkt aus Zeitz.

Vielfältige Auswahl und breite Produktpalette

Sogar modernste Modelle gab es, wie das Panoramamodell, in dem seitlich kleine Fenster eingearbeitet waren. So konnten sich Kind und Eltern noch besser sehen. Daneben gab es Zwillingswagen und Korbwagen, die auch heute noch den nostalgischen alten Stil vertreten, aber dennoch modern und robust waren. Der Zeitzer Kinderwagen der DDR konnte zudem mit einer breiten Auswahl an Stoffen überzeugen. Velours, Cord oder Skai sind nur ein Teil der angebotenen Stoffarten für die DDR Kinderwagen. So machte allein schon diese Vielfalt den Kinderwagen aus der DDR zu einem weltweit beliebten Produkt, das lange hielt und in dem viele Generationen von Babys sicher durch die Gegend geschoben wurden.

Sogar praktische Buggys wurden in der Kinderwagenfabrik hergestellt. Die sind nun ebenfalls wieder im Museum für DDR Kinderwagen zu bestaunen. Doch es ist wirklich Vorsicht geboten, denn mein Herz schlug schon bei der Betrachtung der Fotos höher und ich wollte direkt mehrere Modelle der nostalgischen DDR Kinderwagen haben. Was wohl erst passiert wäre, wenn ich das Museum besucht hätte? Immerhin sind dort Modelle aus 150 Jahren Kinderwagengeschichte ausgestellt. 1.000 verschiedene Ausstellungstücke erwarten Dich, allein schon 600 Kinderwagen sind dabei. Mal sehen, wer da cool bleiben kann.

Woher nehmen und nicht stehlen?

Die nostalgischen Modelle der DDR-Kinderwagen gibt es natürlich nicht nur im Museum. Da jedes Jahr so extrem viele Kinderwagen in Zeitz gefertigt wurden, gibt es auch heute noch zwangsläufig viele schöne Modelle, die oft noch gut erhalten sind. Einziges Problem bei der Suche nach einem DDR-Kinderwagen – man sieht es den Modellen nicht an. Daher wissen viele ehemalige Nutzer dieser Kinderwagen gar nicht, was dort auf dem Dachboden für ein Schätzchen ruht. Du kannst zwar in Kleinanzeigen und Flohmärkten genau nach einem DDR Kinderwagen suchen. Doch mehr Sinn macht es wohl, wenn Du Dir die Modelle anschaust und Dir genau das Modell merkst, in das Du Dich verliebt hast. Oft kann es so sogar günstiger werden, denn wenn die Verkäufer erst wissen, dass sie ein kostbares Stück haben, das bei Sammlern beliebt ist, steigen die Preise rasant an.